Allgemeine Geschäftsbedingungen F.A.S.T. - F.A.S.T. - Firearms, Advice, Shooting Training

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop
„www.f-a-s-t-online.de“.

Angebot von F.A.S.T. - Jörg Tetzke
Pechsteinstr. 47a, 12309 Berlin, Telefon: +49 (0)30 55647524, E-Mail: info@f-a-s-t-online.de (im Folgenden „Anbieter“; „wir“ oder „F.A.S.T.“).
       
1.Allgemeines
Über den Online – Shop des Internetangebots „www.f-a-s-t-online.de“ werden Produkte, Ausrüstungsgegenstände und Dienstleistungen, insbesondere Waffen, Waffenteile und Munition angeboten. Dazu werden folgende Hinweise gegeben:

Waffen und Munition werden nur an Personen überlassen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Ein Verkauf und die Lieferung sind daher nur gegen Vorlage einer Urkunde oder gegen Vorlage einer amtlichen Bestätigung, dass der Erwerber das 18. Lebensjahr vollendet hat, möglich.

Der Umgang mit Waffen oder Munition, die in der Anlage 2 (Waffenliste) Abschnitt 2 zum Waffengesetz genannt sind, bedarf der Erlaubnis. Solche Waffen und Munition werden daher nur gegen Vorlage von entsprechenden gültigen Dokumenten (z.B. Jagdschein, Waffenbesitzkarte, Munitions-Erwerbsschein oder eine Ausnahmegenehmigung der zuständigen Behörde) im Original, als öffentlich (amtlich oder notariell) beglaubigte Kopien aller beschrifteten Seiten oder als Kopie die durch uns bei der zuständigen Erlaubnisbehörde (Waffenbehörde) auf die Richtigkeit der Angaben überprüft wurde, verkauft und überlassen.

Der Umgang mit Waffen oder Munition, die in der Anlage 2 (Waffenliste) Abschnitt 1 zum Waffengesetz genannt sind, ist grundsätzlich verboten. Solche Waffen und Munition werden daher nur gegen Vorlage einer entsprechenden Ausnahmegenehmigung der zuständigen Behörde im Original oder als öffentlich (amtlich oder notariell) beglaubigte Kopien aller beschrifteten Seiten verkauft und überlassen.
Pulver kann nur gegen Vorlage des Original-Sprengstofferlaubnisscheines verkauft werden.

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 08/2017) gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen im Rahmen des Online-Shops zwischen dem Verkäufer: Jörg Tetzke - F.A.S.T., Pechsteinstr. 47a, 12309 Berlin und den Kunden.

Für die Durchführung von Seminaren zur Sicherheits- und Schießausbildung, Übungsschießen, Trainings und jeder Art von Coaching mit Schusswaffen gelten zusätzlich die Kursrichtlinien.

Als Kunden werden sowohl Verbraucher nach § 13 BGB und Unternehmer nach § 14 BGB angesehen. Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Vorschriften des anderen Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Individuelle Vertragsabsprachen haben vor nachfolgenden AGB Vorrang und bedürfen gemeinsam mit allen Nebenabreden der schriftlichen Bestätigung des Anbieters. Die Vertragssprache ist DEUTSCH.

Die Betreiber des Internetangebots behalten sich das Recht vor, diese AGB jederzeit unter Wahrung einer angemessenen Frist zu ändern. Die Änderungen werden auf den Internetseiten „www.f-a-s-t-online.de“ angekündigt und der Zeitpunkt des Inkrafttretens bekannt gegeben. Die geänderten AGB gelten als angenommen,
sofern der Kunde nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Veröffentlichung widerspricht. Auf die Bedeutung der Widerspruchsfrist (zwei Wochen) wird in der Ankündigung gesondert hingewiesen.


2. Zeitpunkt des Vertragsschlusses:
Sämtliche auf „www.f-a-s-t-online.de“ dargestellten Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie ein verbindliches Angebot und eine Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung automatisch. Der Kaufvertrag kommt jedoch erst mit unserer Annahme durch manuelle Bestätigung oder durch Versenden der Auslieferungsbestätigung oder mit der Versendung der Ware bzw. Sache zustande.

Aufgrund der technischen Darstellungsmöglichkeiten kann es zu farblichen Differenzen bzw. aufgrund der Produktionsbedingungen unserer Lieferanten im Rahmen des Zumutbaren zu geringfügigen Abweichungen der bestellten Waren von den auf der Webseite dargestellten Produkten kommen.


3. Preise / Zahlung
Die angegebenen Preise sind in EURO ausgewiesen. Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet und ausgewiesen.

Hinzu kommen etwaige Versandkosten:

Deutschland
- 6,99 € bei Warensendungen, die keine Erwerbsberechtigung benötigen.

Die Versandkosten für Artikel, bei denen eine Erwerbsberechtigung benötigt wird (z. B. erwerbsscheinpflichtige Waffen und Munition), richten sich nach dem Gewicht der Sendung.

- von 0 kg bis 9,9 Kg = 29,99 €
- von 10 kg bis 19,9 Kg = 41,99 €
- von 20 Kg bis 30 kg = 45,99 €

Ab einem Gewicht von 30 Kg erhalten Sie von uns ein gesondertes Angebot.

Die näheren Lieferungs- und Zahlungsbedingungen zu diesem Shop entnehmen Sie den nächsten Punkten bzw. den Informationen im Bestellformular.


4. Einsicht in den Vertragstext:
Der Vertragstext wird gespeichert. Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit auf dieser Seite einsehen. Ihre konkreten Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen und zur Wahrung des Datenschutzes nicht online abrufbar.


5. Widerrufsrecht:
Das gesetzliche Widerrufsrecht wird in der Widerrufsbelehrung beschrieben und steht dem Kunden als Verbraucher zu.
Ein freiwilliges Widerrufsrecht wird Unternehmern nicht eingeräumt.

6. Gewährleistung
Zur geringfügigen Abweichung der gelieferten Waren von den online abgebildeten Produkten wird auf Punkt 2 Satz 5 dieser AGB verwiesen. Diese führen grundsätzlich nicht zu einem Mangel der Kaufsachen.

Für Lieferungen an Verbraucher erfolgt die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei wir im Falle eines zweifelsfrei festgestellten Mangels der Ware nach Ihrer Wahl zunächst nachliefern oder nachbessern. Schlägt die Nachbesserung auch nach dem 2. Versuch fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so können Sie die Ware gegen Rückerstattung des Kaufpreises
abzüglich eines angemessenen Nutzungsersatzes zurückgeben oder die Ware behalten und den Kaufpreis entsprechend mindern.

Bei Mangelanzeigen bitten wir um Nachweis des Kaufdatums mittels Rechnung und Zusendung des reklamierten Artikels zusammen mit einer Kopie der Rechnung an

F.A.S.T.
Jörg Tetzke
Pechsteinstr. 47a, 12309 Berlin

Normaler Verschleiß oder Abnutzung der Ware begründen keinen Gewährleistungsanspruch.

Gegenüber Unternehmern gelten die Regelungen des § 377 HGB. Die Anzeigefrist für offensichtliche Mängel beträgt 2 Wochen nach Empfang der Ware, danach wird die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen. Die Gewährleistungsfrist für Mängelansprüche beträgt für Unternehmer bei Neuwaren ein Jahr ab Gefahrübergang. Im Falle der §§ 478, 479 BGB bleiben die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch unberührt.


7. Lieferung / Lieferzeiten
Die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen von „www.f-a-s-t-online.de“ sind im Bestellformular näher ausgewiesen. Mindestbestellmengen sind im Einzelnen in den Kategorien der einzelnen Produkte ausgewiesen. Von unseren Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet. Die voraussichtliche Lieferzeit entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktbeschreibung. Falls dort keine Angaben gemacht werden, erfolgt die Lieferung bei Bestellannahme für:

- innerhalb von Deutschland bestellten Waren ca. 10 Werktage
- aus dem Ausland bestellte Ware (EU) ca. 3 Wochen
- Ausland bestellte Ware nicht EU ca. 4 Wochen

Sollte die Ware nicht verfügbar sein, erhält der Kunde eine Benachrichtigung per Email.
Die Vereinbarung längerer Lieferzeiten auf Wunsch des Kunden ist möglich. Wir sind zu Teillieferungen in für Sie zumutbarem Umfang berechtigt. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung.


8. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von „F.A.S.T.“ bzw. Jörg Tetzke bei Verträgen mit Verbrauchern. Bezüglich Unternehmern behält sich der Verkäufer ebenfalls das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor.


9. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht
Das Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.


10. Urheberrecht
Die auf den Internetseiten von „www.f-a-s-t-online.de“ zur Verfügung gestellten Inhalte (u.a. Texte und Fotos sowie Bildmaterial) sowie die vertriebenen Produkte und Werke, soweit diese Werke im Sinne des Urheberschutzgesetzes (UrhG) darstellen, sind  urheberrechtlich geschützt. Vom Kunden dürfen weder Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen, digitale Wasserzeichen noch andere Rechtsvorbehalte entfernt, verfälscht oder nachgeahmt werden.

Alle geistigen Eigentumsrechte in dem Inhalt der Seite (einschließlich Text, Grafik, Software, Fotos und anderer Bilder, Videos, Ton, Markenzeichen und Logos) gehören Herrn Jörg Tetzke, dem Betreiber von „www.f-a-s-t-online.de“ und seinen Lizenzgebern. Beim Herunterladen des Inhalts dieser Seite werden vom Nutzer keine Eigentumsrechte erworben. Sämtliche Kopien (digital oder Hardcopies), soweit dies die Geschäftsbedingungen erlauben, bedürfen der Nennung und Kennzeichnung des Urheberrechtsnachweises.  


11. Haftungsausschluss
Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, sofern nachfolgend nichts Anderes bestimmt ist. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für den Fall, dass der Kunde Ansprüche gegen gesetzliche Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters geltend macht. Von diesem Ausschluss sind Schadensersatzansprüche gemäß § 309 Nr. 7 a), b) BGB aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ausgenommen. Unter wesentliche Vertragspflichten sind solche zu verstehen, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig sind. Ebenfalls ist eine Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, ausgenommen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.


12. Datenschutzerklärung:
Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte senden Sie uns Ihr Verlangen per Email zu. Kontaktdaten entnehmen Sie bitte den separaten Bestimmungen zum Datenschutz bzw. den Online-Seiten von „www.f-a-s-t-online.de“.


13. Gerichtsstand und Erfüllungsort
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragspartner ist der Ort der Niederlassung (Sitz) von F.A.S.T.; Inhaber  Jörg Tetzke ., Pechsteinstr. 47a, 12309 Berlin, wenn der Kunde Kaufmann ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf - CISG).


14. Salvatorische Klausel:
Sofern einzelne Bestimmungen der vorstehenden AGB oder des Vertrages unwirksam sein sollten oder im Verlauf des Vertragsverhältnisses werden bzw. eine Regelungslücke enthalten, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Kursrichtlinien

Kursrichtlinien für die Durchführung von Seminaren, Trainings, Coaching durch F.A.S.T - Jörg Tetzke


Nachfolgende Kursrichtlinien gelten zusätzlich zu den unter www.f-a-s-t-online.de gestellten AGB, wenn es sich um Dienstleistungen handelt,  die unter Punkt 1. dieser Formulierungen genauer beschrieben sind.

       
1. Allgemeines
Über das Internetangebot „www.f-a-s-t-online.de“ werden u. a. auch Dienstleistungen angeboten, welche mit „Durchführung von Seminaren zur Sicherheits- und Schießausbildung“, „ allgemeines Übungsschießen und Trainingsschießen“, „Schulungen und Coaching mit und ohne Schusswaffen“ zusammengefasst werden können.

Nachstehende Richtlinien (Stand 08/2017) gelten für alle o.g. Leistungen im Rahmen von Buchungen über das Online-Angebot unter www.f-a-s-t-online.de zwischen dem Verkäufer: Jörg Tetzke - F.A.S.T., Pechsteinstr. 47a, 12309 Berlin und den Kunden.

Als Kunden werden sowohl Verbraucher nach § 13 BGB und Unternehmer nach § 14 BGB angesehen. Die Vertragssprache ist DEUTSCH.

Die Betreiber des Internetangebots behalten sich das Recht vor, diese Richtlinien jederzeit unter Wahrung einer angemessenen Frist zu ändern. Die Änderungen werden auf den Internetseiten „www.f-a-s-t-online.de“ angekündigt und der Zeitpunkt des Inkrafttretens bekannt gegeben. Die geänderten Richtlinien gelten als angenommen,
sofern der Kunde nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Veröffentlichung widerspricht. Auf die Bedeutung der Widerspruchsfrist (Zwei Wochen) wird in der Ankündigung gesondert hingewiesen.


2. Zeitpunkt des Vertragsschlusses / Buchung / Stornierungsmöglichkeiten
Sämtliche auf „www.f-a-s-t-online.de“ dargestellten Angebote sind unverbindlich und freibleibend.

a.) Wie können Sie einen Kurs oder ein Seminarangebot buchen?
Der Kunde nimmt per Onlineformular, E-Mail oder telefonisch Kontakt mit uns auf und bucht ein durch uns geplantes Seminar oder macht einen individuellen Termin mit uns aus.
Der Kunde erhält eine Bestätigung der Buchung unter Vorbehalt der vollständigen Zahlung. Diese Bestätigung enthält die Rechnung mit dem Hinweis, dass der Seminarplatz erst für ihn verbindlich reserviert wird, wenn wir den Eingang des Zahlungsbetrages für den gebuchten Kurs festgestellt haben.

Nach festgestelltem Zahlungseingang erhalten Sie nochmals eine Bestätigung von uns.


b) Wie ist der weitere Ablauf des Kurses / Seminars?
Zum Kurs – oder Seminartermin treffen wir unsere Teilnehmer am vorher vereinbarteb Treffpunkt, in der Regel die Adresse der Schießbahn,
bitte 30 Minuten vor dem gebuchten Zeitfenster der Schießbahn.

Die 30 Minuten brauchen wir, um nach kurzer Begrüßung die Einweisung in die Örtlichkeit, die Sicherheitsbelehrung (Sicherheitsregeln, Einweisung in die persönliche Schutzausstattung, Umgang mit Waffen und Munition, Verhalten im Notfall) durchzuführen.

Die zu unterzeichnende Sicherheitsbelehrung können Sie sich hier vorab als PDF anschauen und zur Kenntnis nehmen. Rückfragen dazu werden und die Unterzeichnung des Orginals werden vor Ort beantwortet bzw. vorgenommen.

Im Anschluss betreten wir mit unseren Teilnehmern die Schießbahn.

Hier erläutert einer der Ausbilder/Trainer den Ablauf beim Schießen:

u .a. wo sind die Ziele, wo werden die Waffen abgelegt, wo befindet sich die Munition und wo werden die Magazine geladen.

Jede Waffe und Schießübung wird von einem der Ausbilder/Trainer vorgeschossen bzw. erklärt. Dies kann je nach Kurs, Erfahrung und Kenntnisstand des Kunden stark variieren.

Z. B. kann die Einweisung und ausführliche Erklärungen zur Waffe auch reduziert werden oder entfallen, wenn der Kunde seine eigene Waffe zum Kurs oder zum Training mitbringt.

Nach der Beendigung des Kurses oder des Trainings wird die Schießbahn geräumt und verlassen. Anschließend findet eine kurze Nachbesprechung statt, bei der Fragen geklärt werden und ggf. Folgetermine oder Kurserweiterungen vor Ort gebucht werden können.


c) Können Sie gebuchte Kurse oder Seminare stornieren?
Gebuchte und reservierte Kurse / Seminare können bis einschließlich 7 Tage (Samstage, Sonntage und Feiertage zählen mit dazu) vor dem Kurstermin storniert bzw. abgesagt werden.

Dies gilt sowohl für uns als Anbieter als auch für Sie als Kunden.

Das Absagen eines Kurses durch uns kann z. B. erfolgen, wenn die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder es beim Eigentümer der Schießbahn zu Doppelbuchungen bzw. Fehler bei der Reservierung kommt.

Storniert der Kunde den gebuchten Kurs bis einschließlich 7 Tage vor dem Kurstermin, erstatten wir den Kurspreis abzüglich einer Verwaltungsgebühr in Höhe von 30 % des Kurspreises (mindestens 30 EUR und höchstens 150 EUR).


3. Preise / Zahlung
Die angegebenen Preise verstehen sich in EURO. Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet (Kleinunternehmerregelung).

4. Folgende Personen können unser Kursangebot leider nicht nutzen:
  1. Personen die das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben,
  2. Personen die uneter Medikamneten-, Drogen- oder Alkoholeinfluss stehen,
  3. Personen die auf Grund Ihrer psychischen oder kognitiven Fähigkeiten nicht in der Lage sind den Anweisungen unsere Ausbilder zu folgen.
Wir behalten uns das Recht vor, Personen die uns nicht geiegnet erscheinen sicher eine Schusswaffe bedienen zu können, von den Kursen auszuschließen. Dies geschieht nur zum Schutz der am Schießen beteiligeten und unbeteiligten Personen.

5. Widerrufsrecht:
Das gesetzliche Widerrufsrecht – soweit es bei der Buchung von Kursen besteht - wird in der Widerrufsbelehrung beschrieben und steht dem Kunden als Verbraucher zu.
Ein freiwilliges Widerrufsrecht wird Unternehmern nicht eingeräumt.


6. Haftung
Wir sind stets auf die Einhaltung der größtmöglichen Sicherheit bedacht. Bitte beachten Sie, dass der Umgang mit Waffen, insbesondere Schusswaffen, trotzdem ein erhebliches Gefährdungspotential birgt.
Bei Zuwiederhandlungen oder nicht Befolgen von Anweisungen der Standaufsicht und der Ausbilder, kann es zu erheblichen Verletzungen oder zum Tod von beteiligten oder unbeteiligten Personen des Schießens kommen.
Der Umgang mit Waffen und Munition bedarf einem hohen Verantwortungsbewustsein. Daher sind Personen, die das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben, von den Kursen ausgeschlossen.
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Teilnahme an sämtlichen Kursen auf eigene Gefahr erfolgt und wir keine Haftung für die Teilnehmer unserer Kurse übernehmen.


7. Gerichtsstand und Erfüllungsort
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragspartner ist der Ort der Niederlassung (Sitz) von F.A.S.T., Inhaber Jörg Tetzke , Pechsteinstr. 47a, 12309 Berlin, wenn der Kunde Kaufmann ist. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf - CISG).


8. Salvatorische Klausel:
Sofern einzelne Bestimmungen der vorstehenden Kursrichtlinien oder des Vertrages unwirksam sein sollten oder im Verlauf des Vertragsverhältnisses werden bzw. eine Regelungslücke enthalten, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü